20 Tipps zum Wassersparen

Wenn Sie Wasser sparen, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Sich ein wenig Gedanken über den Umgang mit dem kostbaren Nass zu machen, lohnt sich also. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie mit Wassersparen kleine oder größere Beiträge für mehr Umweltschutz im Haushalt leisten können:

Bad

– Nehmen Sie ein Vollbad nur zu besonderen Anlässen – duschen spart nicht nur Wasser, sondern auch die Energie zum Erwärmen des Wassers.
– Verwenden Sie einen wassersparenden Duschkopf, der ermöglicht Duschen auch ohne Komforteinbuße.
– Setzen Sie auch in Ihre Wasserhähne Durchflussbegrenzer ein, die man schon für wenige Cent kaufen kann.
– Drehen Sie den Wasserhahn beim Händewaschen nicht voll auf, ein kleiner Wasserstrahl reicht aus.
– Lassen Sie beim Zähneputzen nicht nebenher den Wasserhahn laufen, das ist unnötig.
– Betätigen Sie bei der Toilettenspülung immer möglichst früh die Wasser-Stopp-Taste.
– Reparieren Sie tropfende Wasserhähne oder laufende Spülkästen möglichst schnell.

Küche

– Setzen Sie auch in der Küche in Ihre Wasserhähne Durchflussbegrenzer ein.
– Lassen Sie Ihren Geschirrspüler immer nur voll beladen laufen, weil Sie sonst nicht nur Wasser, sondern auch Strom verschwenden.
– Machen Sie beim Kochen von Kartoffeln oder Nudeln den Topf nur so voll mit Wasser wie nötig, denn das spart auch Energie.
Kühlen Sie keine Getränke unter laufendem Wasser, der Kühlschrank macht das besser.

Garten und Garage

– Auch bei langer Trockenheit sollten Sie den den Rasen in Ihrem Garten möglichst wenig sprengen.
Mähen Sie Ihren Rasen nicht zu häufig, weil er dann schneller austrocknet und häufiger gegossen werden muss.
Wässern Sie Ihren Garten am späten Abend, um die Verdunstung möglichst gering zu halten.
Waschen Sie Ihr Auto möglichst selten – meist reichen zwei Eimer mit klarem Wasser aus.
Sammeln Sie Regenwasser in einer Tonne und nutzen Sie das Wasser, um den Garten zu gießen oder das Auto zu waschen.

Waschmaschine

– Schauen Sie schon beim Kauf einer Waschmaschine darauf, dass sie möglichst wenig Wasser und Strom verbraucht.
– Lassen Sie Ihre Waschmaschine immer nur voll beladen laufen, weil Sie sonst nicht nur Wasser, sondern auch Strom verschwenden.
Verzichten Sie auf den Vorwaschgang, der unnötig Wasser verbraucht und vollkommen überflüssig ist.

Weitere Wasserfresser

Wasser verbrauchen wir nicht nur, wenn wir duschen oder Wäsche waschen. Unser Wasserverbrauch hängt von vielen weiteren Dingen ab. Er wird auch davon beeinflusst, welche Lebensmittel wir essen oder welche Produkte wir kaufen. Denn auch bei der Produktion von Lebensmitteln und Gütern wird Wasser benötigt – dies nennt man auch den versteckten Wasserverbrauch oder „virtuelles Wasser“.

Lesen Sie dazu mehr: Was ist virtuelles Wasser?

Haben Sie selbst noch mehr Tipps zum Wassersparen? Dann schreiben Sie mir doch über das Kommentarfeld unten auf dieser Seite!

Ein Gedanke zu „20 Tipps zum Wassersparen

Schreibe einen Kommentar